Kunstrasenheizungen

Hauptkomponente dieses Systems ist die AST-Heizmatte. Diese besteht aus jeweils vier flexiblen Röhrchen aus EPDM, welche durch Stege parallel zu einer Matte verbunden sind. AST-Heizmatten liegen direkt unter dem Kunstrasen, wodurch der Heizverlust um ca. 50 % geringer ist, als bei herkömmlichen Systemen. Die Übertragungsfläche der AST-Heizmatten von 0,857 m² pro m² Kunstrasen liegt um 70 % über jener von handelsüblichen Rohrystemen.

Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • es genügen niedrige Vorlauftemperaturen (ca. + 24°C)
  • niedriger Energieverbrauch
  • geringere Heizkosten
  • kurze Reaktionszeit der Kunstrasenheizung

Hochrangige Referenzen wie 1860 München, Bayern München oder FC Ingolstadt 04 sprechen für AST!